Startseite » Video » Unboxing » Unboxing: Hayao Miyazaki Collection Blu-Ray Version

Unboxing: Hayao Miyazaki Collection Blu-Ray Version

Am 12. Dezember erschien die mit 12 Ghibli-Filmen ausgestattete Hayao Miyazaki Collection auf DVD und Blu-Ray.

Die Miyazaki Collection wurde auf 3000 Exemplare in der Blu-Ray Version und auf 2000 Exemplare in der DVD Version stark limitiert. Wer eine der beiden Versionen sein Eigen nennen darf, kann sich schon einmal auf 1.129 Minuten Filmvergnügen freuen. Wem das immer noch zu wenig ist, ist mit den 1.852 Minuten an Bonusmaterial sicher gut verpflegt. Die Filme dürft ihr in der Blu-Ray Version im feinsten 1080p mit 24 Bildern in der Sekunden betrachten. Natürlich darf der deutsche Ton in DTS-HD Master nicht fehlen. Wer die Filme lieber in der japanischen Original-Version anschauen möchte, kann die deutsche Untertitelspur aktivieren.

Folgende Filme sind in der Collection zu finden:

1984: Nausicaä – Aus dem Tal der Winde
1986: Das Schloss im Himmel
1988: Mein Nachbar Totoro
1989: Kikis kleiner Lieferservice
1992: Porco Rosso
1997: Prinzessin Mononoke
2001: Chihiros Reise ins Zauberland
2004: Das wandelnde Schloss
2008: Ponyo – Das große Abenteuer am Meer
2013: Wie der Wind sich hebt

Zudem liegt beiden Boxen noch eine Bonus-DVD mit der Pressekonferenz der Zurruhesetzung von Hayao Miyazaki mit einer Laufzeit von ca. 96 Minuten bei.

Die Box ist im schlichten grau mit einer Maserung gehalten. Auf der Vorderseite ist das Logo der Box zu sehen. Auf den vier Seitenflächen ist jeweils der Schriftzug „HAYAO MIYAZAKI COLLECTION“ zu sehen. Die Rückseite ist bis auf Logos von Universum Film und Studio Ghibli leer. In der Box befindet sich pro Film eine Hülle mit abziehbarem FSK-Aufkleber. In den einzelnen Hüllen befindet sich nur die Disk. Ein Booklet ist nicht zu finden. Ganz oben auf liegt die Bonus-DVD.

Related Links

Yamato

About Yamato

Yamato ist ausgebildeter IT-Systemadministrator. Schon seit er denken kann fasziniert ihn die Welt der Anime. Im Jahr 2006 gründete er seine erste Anime-Fanpage, die damals noch auf den Namen Anime-Hotel hörte. Gemeinsam mit Lox rief er Jimoku ins Leben. Neben seiner Tätigkeit als Techniker ist er bei Jimoku noch als Autor tätig und kümmert sich ums sämtliche Presseangelegenheiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.