Polar Bear Cafe
22 Apr
2018
Geschrieben von Shin

Polar Bear Cafe »

Comedy ist in Anime häufig ein schwieriges Thema. Der japanische Humor unterscheidet sich meiner Erfahrung nach stark vom Westlichen, weshalb es häufig schwierig für mich ist, wirklich aus vollem Herzen über diesen zu lachen. „Polar Bear Cafe“ bildet davon glücklicherweise eine Ausnahme. Der Anime aus dem Jahr 2012 (basierend auf einem Manga von 2006) brachte mich mit Alltagszenen, japanischen Wortspielen und etwas Slapstick immer wieder zum Lachen. Viele deutsche Fans werden sicher noch nicht bemerkt haben, dass der Anime frei auf Crunchyroll zur Verfügung steht,

Mehr...
„Citrus“
11 Apr
2018
Geschrieben von Kari

„Citrus“ »

Der Anime „Citrus“, der in der Winterseason 2018 im Streamingdienst „Crunchyroll“ in Deutschland auch im Simulcast lief, basiert auf einer Mangareihe von Saburouta. 2017 entstand unter der Regie von Takeo Takahashi im Studie Passione die 12-teilige Animeserie. Ab dem 06. Januar 2018 lief die Serie in Japan und auch bei Crunchyroll.

Mehr...
Hakumei und Mikochi
8 Apr
2018
Geschrieben von Shin

Hakumei und Mikochi »

Wenn man mich vor drei Monaten gefragt hätte, an welche Anime aus der Winter Season 2018 ich die höchsten Erwartungen habe, hätte ich viele unterschiedliche Titel genannt. „Darling in the Franxx“ oder „Violet Evergarden“ wären wohl meine ersten Antworten gewesen, „Hakumei & Mikochi“ wäre mir in diesem Zuge aber niemals eingefallen.

Mehr...
March Comes in like a Lion Season 2
1 Apr
2018
Geschrieben von Shin

March Comes in like a Lion Season 2 »

Im Herbst 2016 lief die Serie „March Comes in Like a Lion“ auf AkibaPass. Auch wenn sie in Deutschland keine besonders große Aufmerksamkeit bekam, waren sich die Kritiker einig: Es ist eine der besten Anime-Serien der letzten Jahren (siehe beispielsweise die vielen Nominierungen bei den Crunchyroll Anime-Awards). Seit Herbst 2017 lief die zweite Staffel des Shogi-Anime auf der noch jungen Streaming-Plattform Wakanim

Mehr...
„Hallo Kurt“
29 Mrz
2018
Geschrieben von Kari

„Hallo Kurt“ »

© 1981 Shizue Takanashi, Shunichi Yukimuro, KODONSHA, TMS, KSM Daten: Regisseur(e): Shigetsugu Yoshida Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0) Region: Region B/2 Bildseitenformat: 4:3 (Vollbild) Anzahl Disks: 4 FSK: 6 Studio: TSM Erscheinungstermin: in Deutschland 2013 bei KSM Produktionsjahr: 1981 Spieldauer: ca 1458 Minuten (etwa 24 Stunden) Preis: 44,90€ Es wird Zeit für einen neuen alten [...]
Nagi no Asukara Volume 1
2 Mrz
2018
Geschrieben von Shin

Nagi no Asukara Volume 1 »

Lange Zeit war KSM Anime insbesondere für Action-Anime bekannt. Spätestens seit der Veröffentlichung von Shirobako haben sie aber bewiesen, dass sie sich auch in andere Genre-Gefilde trauen. Mit „Nagi no Asukara“ erscheint einer der beliebtesten Slice of Life/Drama Anime der letzten Jahre nun auch endlich in Deutschland.

Mehr...
Georgie
21 Jan
2018
Geschrieben von Kari

Georgie »

Georgie lebt Mitte des 19. Jahrhunderts mit ihren Brüdern Abel und Arthur, ihren Eltern und ihrem Onkel auf einer Farm in Australien. Ihr ständiger Begleiter ist ein kleiner Koala-Bär namens Knöpfchen und sie hat einen goldenen Armreif. Georgie wird von den ihren Brüdern und ihrem Vater geliebt und auf Händen getragen. Nur ihre Mutter ist ihr gegenüber reserviert und streng.

Mehr...
Just Because!
7 Jan
2018
Geschrieben von Shin

Just Because! »

Dank der netten Unterstützung von Anime on Demand durften wir von Jimoku uns in der Fall Season 2017 den Anime „Just Because!“ anschauen, der von der deutschen Streaming-Plattform im Simulcast mit deutschen Untertiteln gezeigt wurde. „Just Because“ besitzt – im Gegensatz zu vielen anderen Anime – keine Manga- oder Light Novel-Vorlage. Zusätzlich ist das produzierende Studio „Pine Jam“ bisher noch sehr unerfahren (sie produzierten vorher nur zwei Serien, von denen ich selbst nur „Gamers!“ kenne), weshalb es zu Beginn schwierig war abzuschätzen, wie gut diese Serie wirklich ist.

Mehr...
Saki
3 Jan
2018
Geschrieben von Shin

Saki »

Lange Zeit kannte ich Mah-Jongg nur als Computerspiel in dem man versuchen muss, ein Spielfeld von 144 Spielsteinen komplett leerzuräumen, indem man Paare dieser sucht. Der Anime „Saki“ zeigte mir aber, dass dieses Spiel (dessen echter Name „Shanghai“ ist), – abgesehen von den gleichen Spielsteinen – keine Gemeinsamkeit mit dem wirklichen Mah-Jongg besitzt. Als großer Fan von Brettspielmanga und Anime (beispielsweise „March Comes in Like a lion“ oder „Hikaru no Go“), konnte ich mir dank Crunchyroll den kompletten Anime anschauen und werde Euch im Folgenden meine Gedanken zu dem Anime erläutern.

Mehr...
Die Kinder vom Berghof
18 Dez
2017
Geschrieben von Kari

Die Kinder vom Berghof »

© 2015 KSM Anime Daten: Regisseur: Kozo Kusuba Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0) Untertitel: Deutsch Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1 Anzahl Disks: 10 in 2 DVD-Boxen FSK: 6 Jahre Studio: Nippon Animation Erscheinungstermin: 2015 Produktionsjahr: 1983 Spieldauer: 1095 Minuten (beide DVD-Boxen) Preis: 44,95 € (Je DVD-Box) Ich durfte mir noch einmal „Die Kinder vom Berghof“ ansehen. [...]